Fünf Einzeltermine zum Thema "Engagement von Schülern" konnten alternativ zum zentralen Schülerfreiwilligentag stattfinden. Auch wenn 2021 die Beteiligung der Schulen insgesamt verhalten war, bleibt der Tag eine schöne Gelegenheit junge Menschen für freiwilliges Engagement zu motivieren. Wir danken allen Beteiligten für ihr Engagement und für die Teilnahme.

Bei Sonnenschein mit der 8a in der Kita Sonnenschein am 7.10.21

Am Donnerstag dem 7. Oktober zeigte der Herbst glücklicherweise, dass er doch noch schönes Wetter kann. Gerade rechtzeitig für das kleine Sportfest, das in der Kita Sonnenschein in Weimar-West stattfinden sollte.

29 Schülerinnen und Schüler des Goethegymnasiums und zwei Lehrkräfte hatten ein tolles Programm zusammengestellt, das sie mit den Kindern der Kita in die Tat umsetzten. Geschicklichkeitsspiele, Schatzsuche, Fußball spielen, Laufen auf dem Seil - die Kinder nahmen die Angebote der jungen Leute gerne an, auch wenn so manches spontan umgemodelt wurde. Aus Zeichpapier wurden keine Gemälde, aber Papierflieger und bei der Eierlaufstation konnte man Klebe-Tattoos bekommen. Kindermagnet war erwartungsgemäß die Kinderschmink-Ecke. Den ganzen Vormittag hatten die betreuenden Mädchen dort gut zu tun, um alle Verschönerungswünsche der Kinder zu erfüllen.

 
 
 

Kurz vor den Ferien: auf Abfalljagd mit der 6c am 20.7.21

Die 6c hat ganze Arbeit geleistet. Toll!
Unschön: Müll zwischen Hundekot sammeln
Wer wirft ganze Brote weg?
Jäger und Sammler vom Schillergymnasium

Im Rahmen eines zusätzlichen Projekttages hatten sich 18 Schülerinnen und Schüler des Schillergymnasiums für einen Umwelttag mit Müllsammelaktion entschieden. Das Team der EhrenamtsAgentur organisierte den Einsatz und das Material vom Weimarer Kommunalservice (Eimer, Greifer und Säcke) und begleitete die Sammeltour neben den Klassenleiterinnen Frau Jäger und Frau Anniol.

Drei Stunden dauerte die Aktion, deren Route rund um das Schillergymnasium, Schwanseebad und Wimaria-Stadion führte. Etwa 25 kg Müll und Flaschen wurden gesammelt, bestehend aus u.a. Kleidung, einem ganzen Brot, Blumentöpfen und den mittlerweile obligatorischen Schutzmasken. 

Besonderes Augenmerk lag auf Zigarettenkippen, die überall zu finden waren und sind. Diese kleinen Giftschleudern aufzusammeln, ist besonders mühsam und zeitraubend, aber wichtig. Was für ein Umweltproblem weggeworfene Kippen bedeuten, kann man hier nachlesen: Warum Zigaretten so schädlich für die Umwelt sind | WWF Blog

Überall liegt Hundekot. Das wirft kein gutes Licht auf die Hundebesitzer, denen es egal zu sein scheint, dass Menschen in diesen verschmutzten Grünanlagen auch arbeiten müssen. Es wurde glücklicherweise von keinem Sneaker-Haufen-Unfall berichtet.

Obwohl das Gebiet vom Kommunalservice regelmäßig gereinigt wird, sammelt sich doch schnell wieder eine beachtliche Menge an wildentsorgtem Abfall an. Deshalb wurde die Aktion von Mitarbeitern der Abfallwirtschaft besonders gelobt. "Scheen habt er des gemacht". 

Das finden wir auch und wünschen schöne Ferien!

Action! auf dem Sonnenhügel am 5.7.2021

Große Vorstellung
Geschicklichkeit
Team Fußball
Schminkstation

Am Montag war es endlich soweit. Die 8c des Goethegymnasiums machte sich auf den Weg in Weimars Norden, um im Rahmen der diesjährigen Schüler-Engagement-Aktionen, die die EhrenamtsAgentur vermittelt hatte, ein Mitmach-Kinderfest in der Kita Sonnenhügel der Diakonie in der Bonhoefferstraße auszurichten.

Leiterin Eileen Kiffner warnte im Vorfeld, dass ihre Einrichtung regelmäßig mit der Kita Sonnenschein verwechselt werde. Und so kamen die 25 jungen Leute tatsächlich ein wenig später, da sie prompt zuerst bei der „Konkurrenz“ in Weimar-West gelandet waren.

Trotz niedriger Inzidenz-Zahlen in Weimar nicht mehr vorgeschrieben, machten alle Gymnasiasten einen Lutschtest, bevor sie mit den Kindern in Kontakt traten und so konnte das OpenAir-Fest rasch beginnen.

Die verschiedenen Stationen, die die 120 Kinder der Einrichtung im Garten besuchen konnten, wurden flugs eingerichtet und schon sehr bald waren alle Angebote von den Kindern in Beschlag genommen. Kegeln, Dosenlaufen, Malen mit Straßenkreide, Seifenblasenstation, Fußball, Angelspiel, Ausmalen und Stempeln. Wer bugsiert den kleinen Wagen mit der Plüschmaus schneller über die Ziellinie? Für alle war etwas dabei. Die Schülerinnen, die Kinderschminken und Abzieh-Tattoos anboten, konnten sich vor Zulauf kaum retten. Lange Schlangen bildeten sich an ihren Stationen und bis zum Mittag hatte fast jedes Kind ein buntes Gesicht im Stil von Hulk bis Prinzessin.

Für die Teenager sei es die erste gemeinsame Aktion seit vielen Monaten, bedauert Gislind Bunge, die ihre Klasse in die Kita begleitet hatte. Es sei schön, ihre Schützlinge endlich wieder von einer anderen Seite zu erleben. Eine Seite, die sich nicht nur mit der Bewältigung von Schulstoff, Homeschooling und Problemen beschäftigt.

Die 24 Mädchen und ein Junge, das Goethe scheint weiblich dominiert, kümmerten sich rührend um ihre kleinen Gäste. Nur der 5jährige Junge meinte lapidar. „Ich hätte mir mehr Jungs gewünscht“, aber die 8c hatte leider nur einen der beiden mit. Und dieser schnitt bei seiner Station in Pfadfindermanier große Mengen Obst für die Zwischenmahlzeit der Kinder.

 

Wow! Grundschüler aus Schöndorf sind bienenfleißig am 10.6.2021

Endlich wieder gemeinsam raus - und dann auch noch für den guten Zweck. Müll sammeln im Stadtteil mit der GS Schöndorf.

Als Engagement-Garant war, wie jedes Jahr, die Grundschule Weimar-Schöndorf im Einsatz. 165 Kinder aus 8 Stammgruppen und Klassen waren mit ihren Klassenleiter/innen am 10. Juni im Stadtteil unterwegs. Sie pflanzten Blumen, schliffen die hölzernen Willkommensschilder des Stadtteils ab und sammelten jede Menge Müll. Als Dank für den Einsatz gab es eine Urkunde und Kleinigkeiten, wie Stifte, YoYos und Schlüsselanhänger, die die Thüringer Ehrenamtsstiftung für die Schüler zur Verfügung gestellt hatte.

 
 

Wandertag und Einsatz auf der Marienhöhe am 8.6.21

Einsatzbesprechung des Teams "Holz"

Beim Camsin e.V. gibt es immer viel zu bewegen. Und je mehr Leute zusammen anpacken, desto schneller geht's. Die Aufgabe: Holz, Unkraut, Tiere,

Die Kids der Praxisklasse der TGS Carl-Zeiss waren gut bei der Sache und konnten mit ihrem gemeinnützigen Einsatz einiges bewegen. Sie nutzten den Tag als kombinierten Wandertag mit ehrenamtlicher Arbeit. Mehr lesen...


Bei einem Schüler-Freiwilligentag engagieren sich Schüler und Schülerinnen freiwillig für mehrere Stunden in einer gemeinnützigen Einrichtung. Den jungen Menschen werden verschiedene Einsatzmöglichkeiten im sozialen, kulturellen und ökologischen Bereich angeboten und vermittelt.

Seit 2008 wird der Thüringenweite Aktionstag von der EhrenamtsAgentur für Weimar organisiert.

Der Schülerfreiwilligentag hat sich in Weimar etabliert. Seit seiner Entstehung 2008, von einer Einsatzstelle mit einer engagierten Schulklasse, ist er in nur wenigen Jahren, auf mehrere hundert engagierte Schüler in über 30 Einsatzstellen, angewachsen. Vom Aktionstag angeregt, fanden so auch freiwillige Einsätze von Schulklassen und Schülergruppen außerhalb des Schülerfreiwilligentages statt.

Im Jahr 2021 war es möglich, die Einsatztermine von Schülern in sozialen Einrichtungen individuell zu gestalten.

Sie haben Interesse an einer Teilnahme? Schulen  oder Anbieter gemeinnütziger Einsatzstellen nehmen bitte Kontakt mit uns auf.