MachBar - Mitmachen. Aber wo?

Das fragen sich häufig Menschen, die auf der Suche nach einem freiwilligen Engagement sind.
Welches Ehrenamt passt zu mir? Wer sind die Leute, die meine Hilfe möchten? Was gibt es in der jeweiligen Einrichtung konkret für mich zu tun?

Im Rahmen der MachBar ermöglicht die EhrenamtsAgentur Einsatzstellen und interessierten Freiwilligen, sich in lockerem Rahmen zu treffen und dabei unverbindlich übereinander zu informieren. Nach einem alkoholfreien Begrüßungscocktail stellen maximal vier Einrichtungen in jeweils 10 Minuten sich selbst und ihre Gesuche nach Freiwilligen vor. Beim anschließenden Abend-Imbiss können Fragen gestellt und persönliche Kontakte geknüpft werden.

Die MachBar findet an vier Terminen im Jahr statt und ist kostenfrei.
Gastgeber: EhrenamtsAgentur Weimar // VHS-Weimar

Sie möchten Ihre Einrichtung oder Gesuche nach Ehrenamtlichen im Rahmen der MachBar vorstellen? Bitte wenden Sie sich an: Kontakt


Rückblick auf die MachBar am 12.11.19

Ehrenamt: lokal und international

Essen ist fertig! Gemüse-Couscous - der kulinarische Klassiker der MachBar.

Die zwölfte Ausgabe der MachBar bot ein sehr breites Spektrum an Möglichkeiten zum ehrenamtlichen Einsatz. Ob mit dem Senior Experten Service zum Auslandseinsatz oder für den Betreuungsverein zum Weimarer Amtsgericht - mit grünen Mangos für fairen Handel werben oder mit Herzblut für betreute Kinder- und Jugendliche der Stiftung Haar da sein. In der Küche der Volkshochschule trafen sich rund 20 Interessierte, um herauszufinden, was hinter den einzelnen Einrichtungen steckt und welche Art von Hilfe diese konkret suchen.

Botschafter für eine „faire“ Welt

Verein Faire Welt Weimar e.V. – Weltladen Weimar

Heidrun Sedlacik und die Tasche für globale Bildung.

„Ein bisschen Bildung muss auch sein“, sagt Heidrun Sedlacik vom Verein Faire Welt Weimar e.V. und verliest die Definition des Fairen Handels. „... eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Transparenz und Respekt beruht und nach mehr Gerechtigkeit im internationalen Handel strebt …“
Der Ladenbetrieb sei  nur ein Teil der Vereinstätigkeit – Frau Sedlacik ist in Begleitung einer prall gefüllten Tasche mit Materialien für globales Lernen. Man hat sich zur Aufgabe gesetzt, den Gedanken des Fairen Handels in die Welt und auch in die Schulen zu tragen.

Ganz dringend werden ehrenamtliche Mitstreiter für den Ladendienst gesucht, die die Charta des Fairen Handels weiter verbreiten helfen und dafür sorgen, dass es den Weltladen mit seinem umfangreichen Angebot weiterhin gibt.
Es besteht eine Kooperation mit der Grundschule Schöndorf. Der Verein berichtet dort z.B. über Warenherkunft und Arbeitsbedingungen in Erzeugerländern, stellt aber auch mal Nussaufstrich mit den Schüler*innen her. Niedrigschwellig sollen die Kinder an das Thema herangeführt werden – für einen nachhaltigen Welthandel. Für die Bildungsarbeit werden weitere Unterstützer gesucht.

Warum fair gehandelte Waren etwas mehr kosten, erklärt Frau Sedlacik anhand eines von Frauen initiierten Kaffeeplantagen-Projekts aus Ruanda und stellt die nächste Kampagne vor - eine Verkostung im Weltladen mit Menschenrechtspreisträger Pater Shay Cullen und seinen grünen Mangos. Am 10.12., 14-16 Uhr, sind alle eingeladen den Pater, faire Produkte und die Welt des fairen Handels kennenzulernen.

Kontakt: Verein Faire Welt Weimar e.V., Windischenstraße 24, 99423 Weimar
Heidrun Sedlacik, Tel. 03643 501576

https://weltladen-weimar.jimdo.com/

Der Begriff „Betreuer“ ist zu wenig

Betreuungsverein e.V. Weimar „Menschen helfen Menschen“

Gute Besserung! Voll dabei trotz kleinem Handicap: Martin Kristen.

Martin Kristen ist seit 25 Jahren Geschäftsführer des Betreuungsvereins. Der Verein unterstützt Menschen, die nicht in der Lage sind, persönliche Angelegenheiten selbst zu erledigen, aufgrund von Krankheit, Behinderung oder aus Altersgründen. Ein besonders anspruchsvolles Ehrenamt, da man vom Amtsgericht bestellter rechtlicher Vertreter wird und Bank-, Behörden- oder Gesundheitsangelegenheiten zum Wohle eines bedürftigen Menschen erledigt. Der Verein zählt derzeit 50 Betreuer, zumeist aus dem Familienkreis eines Betroffenen.

Für Menschen ohne Angehörige, die ins Pflegeheim kommen oder krank werden, sucht der Verein stets Betreuer. Die Tätigkeit umfasst nicht nur die Erledigung administrativer Angelegenheiten, sondern auch den persönlichen Kontakt zum Menschen. Die Ehrenamtlichen absolvieren ein umfangreiches Schulungsprogramm und erhalten pro betreuter Person eine Ehrenamtspauschale. Maximal sieben Personen dürfen von einem Ehrenamtlichen betreut werden.

Der Betreuungsverein berät ebenfalls zu den Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.
Die nächsten Fortbildungsmodule für Betreuer beginnen im Februar 2020.

Kontakt: Betreuungsverein e.V. Weimar „Menschen helfen Menschen“, Soproner Str. 1 B, 99427 Weimar
Martin Kristen, Tel.  0 36 43 / 740 23 31
http://www.btv-th.de/

Hilfe für junge Menschen in allen Lebenslagen

Stiftung Dr. Georg Haar – Villa Wilhelmina

Für jeden Interessierten findet sie eine Tätigkeit im Dienste der Stiftung Dr. Georg Haar - Wencke Mohr.

Die Stiftung kümmert sich um die Unterstützung benachteiligter Kinder, Jugendlicher und deren Familien. Dazu gehören Kinder- und Jugendwohngruppen, Schulprojekte, WGs für Essstörungen oder auch das Mutter/Vater-Kind-Haus „Villa Wilhelmina“, vorgestellt von Einrichtungsleiterin Wencke Mohr.

Die jungen, oft alleinerziehenden Eltern, die in der Wohngemeinschaft in Niedergrunstedt leben, werden dort bei Angelegenheiten des täglichen Lebens und in Erziehungsfragen unterstützt. Die Zahl der jungen Menschen, die Bedarf an solcher Hilfe haben, nimmt leider weiter zu.

Ehrenamtliche werden in der Einrichtung nicht als Betreuer eingesetzt, das ist  Aufgabe der Sozialarbeiter, sondern sie helfen im Garten, beim Kochen oder bei Familienfesten und -feiern der Stiftung. Sie übernehmen Fahrdienste, begleiten die jungen Erwachsenen zu Terminen oder beaufsichtigen deren Kinder während der Wahrnehmung eines Termins.
Die jungen Eltern sind teilweise noch Schüler oder in der Ausbildung. Hierfür werden Nachhilfelehrer gesucht. Wer einen Elternabend zu lebenspraktischen Themen gestalten möchte, ist ebenfalls herzlich willkommen. Frau Mohr kann jedem interessierten Ehrenamtlichen ein zu ihm passendes Betätigungsfeld anbieten.

Für die übrigen Einrichtungen der Stiftung werden stets Hausaufgabenhelfer und Paten für einzelne Kinder und Jugendliche gesucht.

Kontakt: Mutter/Vater-Kind-Haus „Villa Wilhelmina“, Stiftung Dr. Georg Haar, Lindenstr. 19a, 99428 Niedergrunstedt
Wencke Mohr, Tel.: 03643 7736535
https://stiftunghaar.de/einrichtungen/muttervater-kind-haus/

Experten für VERA und im internationalen Einsatz

SES – Senior Experten Service Erfurt

R. Schönau berichtet aus eigenen Erfahrungen im Einsatz für den SES und wirbt für neue Mitstreiter im "Un"ruhestand.

Rainer Schönau, selbst SES-einsatzerfahren, stellt die von der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit gegründete Stiftung vor.

Der SES sucht Expertinnen und Experten aus allen Berufen. Ob Handwerk und Technik, Handel und Vertrieb, Bildung und Ausbildung, Gesundheits- und Sozialwesen oder Verwaltung und Wissenschaft. 12.500 Seniorexpert*innen sind beim SES deutschlandweit registriert.

Die Entsendung erfolgt in Projekte sowie kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland, aber auch ins internationale Ausland nach Südostasien, Lateinamerika, Afrika, ehem. Staaten der Sowjetunion. Der SES kümmert sich um alle Erfordernisse rund um den Experten-Einsatz, wie medizinische Vorsorge, Flug, Versicherungen, Versorgung vor Ort, Verpflegung und Taschengeld. Dem Entsendeten entstehen keine Kosten.

Das Ziel: Hilfe zur Selbsthilfe. Beispielsweise auf einer Kaffeeplantage in Äthiopien durch einen Landschafts- und Gartenbauexperten oder im Handwerksbetrieb vor Ort, der stundenweise Experten-Beistand bei der Finanzbuchhaltung benötigt.  

Ein weiteres wichtiges SES-Feld ist das Projekt VERA – Verhinderung von Abbrüchen der Berufsausbildung. 2018 hatte der SES ca. 5000-VERA-Einsätze, bei denen ein Mentor die Patenschaft für einen Azubi übernimmt und diesen bis zum Abschluss der Prüfung begleitet. Die VERA-Experten erhalten eine Schulung, die mit dem dualen Bildungssystem vertraut macht und treffen sich während der Patenschaft mehrfach zum Erfahrungsaustausch.

Alle Infos zu Einsätzen und Voraussetzungen:

https://www.ses-bonn.de/ses-expertein-werden/einsaetze

Kontakt: SENIOR EXPERTEN SERVICE (SES), Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit GmbH, Gemeinnützige Gesellschaft
Büro Erfurt, Arnstädter Straße 34,  99096 Erfurt, Tel. 0361-65739440 oder 0361-6538023



Vergangene Veranstaltungen:

2019

  • 12.11.: Verein Faire Welt e.V. - Weltladen, Betreuungsverein e.V. "Menschen helfen Menschen", Stiftung Dr. Georg Haar - Villa Wilhelmina, Senior Experten Service (SES) Erfurt
  • 10.09.: Max-Zöllner-Stiftung, Steinboss Tuckermanns Töchter - Verein zur Leseförderung und Literaturvermittlung e. V., World Clean Up Day Weimar, Caritas, Flüchtlingssozial- und Migrationsarbeit Weimar
  • 09.04.: Stadtsportbund Weimar, Mehrgenerationenhaus Weimar-Schöndorf, Schola Cantorum Weimar, Tierschutzverein Weimar e.V.
  • 26.02.: Verband kinderreicher Familien Thüringen e.V., Förderverein Buchenwald e.V., Teilhabezentrum Weimar des twsd, Jugendtreff Café Conti (Team Jugendarbeit)

2018

  • 21.11.: Hospizdienst des twsd (Trägerwerk soziale Dienste), LebensLernOrt Mühle am See, Natürlich Gesund e.V. - Verein zur Förderung ganzheitlicher Gesundheit, Jugendclub Kramixxo & Waggong
  • 11.09.: EJBW (Europ. Jugendbegegnungsstätte Weimar), Culture Goes Europe (Austauschprogramm), Bürgerstiftung Weimar (Vorstand), EhrenamtsAgentur mit Projekten des Freiwilligentages
  • 17.04.: Weimars Gute Nachbarn (Seniorenbegleiter), JenaPlan Schule (Förderverein), Wir sind Paten (Patenprogramm)
  • 08.02.: Weimarer Mal- und Zeichenschule, Handwerkerchor Weimar, Frauenzentrum Weimar, "Verrückt, na und?" (Schulprojekt der FAW)

Infos unter Presse 2018

2017

  • 24.10.: Zu Gast: We Dance e.V. (integratives Tanzprojekt), WIR e.V. (Wohnen im Ruhestand), SOS Familienzenturm (Abt. Familiencafé), ARRIVE (Patenschaftsprogramm)
  • 22.08.: AWO Kreisverband, ExIn (Selbsthilfe), Radio Lotte e.V. (Stadtradio), EhrenamtsAgentur mit Projekten des Freiwilligentages
  • 09.05.: DRK Kreisverband, Café International (Caritas), Other Music Academy (Yiddish Summer), Nabu (Naturschutzbund, Abt. Jugend)
  • 15.02.: Tafel Plus (Diakonie/Weimarer Tafel), Freiwillige Feuerwehr Weimar, Lebens-Hilfe-Werk Weimar-Apolda, ADFC Weimar (Allg. dt. Fahrradclub)

Infos unter Presse 2017