Rückkehr an den Tatort

Na, wer ist denn das? Zu Besuch in Weimar und spontaner Stippvisite war Annette Sickel – die „Urmutter“ der EhrenamtsAgentur.

Annette Sickel (Mitte) auf Visite in der alten Wirkungsstätte.


Vor 15 Jahren begann Annette die Agentur über 3 Jahre lang aufzubauen. Die 4 Freiwilligentage, der 1. Schülerfreiwilligentag, der Marktplatz der Guten Geschäfte, die ersten Fortbildungsreihen - damals noch in den eigenen Räumen - und die Vermittlung etlicher Ehrenamtlicher, sowie viele Kontakte zu den in Weimar aktiven Einrichtungen, gehen auf ihr Konto. Jede Menge Pensum für eine einzelne Personalstelle. Annette hat sich wieder der klassischen Sozialarbeit zugewandt und arbeitet in Arnstadt.

Altbekanntes Mobiliar und Neuanschaffungen – wie verändert sich ein wohlbekannter Ort über die Jahre? Annette wollte es wissen, aber vor allem ihre Nachfolgerinnen Anja und Stefanie begrüßen, die mittlerweile auch schon 11, bzw. 6 Jahre in der Agentur tätig sind. Ein Foto vor der alten Wirkungsstätte darf natürlich nicht fehlen.