Freiwilligenwoche mobilisierte 130 freiwillige Helfer

Mit 14 Einsatzstellen konnte die diesjährige Freiwilligenwoche, oder auch Woche des bürgerschaftlichen Engagements, vom 11.-20. September, in Weimar aufwarten.

 

Allein 6 Mitmach-Projekte bot das Lebenshilfe-Werk in diesem Rahmen an. Zwei Helfer machten sich sogar auf ins Weimarer Land um den Drum Circle in Saalborn zu unterstützen – dagegen fand sich  nur eine Person für die Begleitung der Ausstellung zum Thema Euthanasie in der NS-Zeit, die die ganze Freiwilligenwoche über im Mon Ami zu besichtigen war. Die Kartoffelernte auf dem Naturhof Egendorf musste, wie auch der Arbeitseinsatz des Camsin e.V. auf der Marienhöhe, ohne weitere Helfer auskommen, was vielleicht daran lag, dass die Angebote tagsüber am Dienstag und Mittwoch stattfanden. Trotz Wochentag, kamen täglich Freiwillige in die Kita „Villa Winzig“ in der Steubenstrasse, um dort für eine halbe Stunde den Kindern vorzulesen. Die Nachfrage war groß genug, dass manche Einsatzwilligen auf später vertröstet werden mussten.

Die meisten Menschen ließen sich am Samstag, den 19.9., mobilisieren. Die Projekte Arbeitseinsatz im Schulgarten der Grundschule Schöndorf, Spielplatzverschönerung auf dem Anger Ehringsdorf, sowie der Müllsammeleinsatz anlässlich des World Cleanup Days, fanden mehr als ausreichend Helfer. Zum Cleanup kamen 75 Menschen, von denen 37 Schüler der Oberstufe der Thuringia International School angehörten. Im Vorfeld war der Cleanup Day medial am stärksten präsent. Als weltweite Aktion gab es eine Vielzahl von Einrichtungen und Gemeinden in Thüringen, die dem Aufruf der Reinigungsaktion folgten.

Ines Bolle, Ortsteilrat Oberweimar-Ehringsdorf schreibt: "Es war ein guter Anlass für uns im Ortsteil, positive Aspekte nach vorn zu bringen - ein passender Rahmen! Die Einbindung in das Große Ganze ist m.E. dabei ein wichtiger Punkt! Man kocht viel zu oft sein eigenes "Süppchen" und vergisst, was die anderen so tun."

Durch die coronabedingten Einschränkungen konnten leider keine Angebote aus den Altenheimen um Ehrenamtliche werben. Unter dem Gesichtspunkt, dass ein Freiwilligentag nicht nur dem Zweck dient, Mitmach-Projekte durchzuführen, sondern auch den Interessierten die Einrichtungen nahezubringen und sie evtl. für ein späteres dauerhaftes Ehrenamt dort zu begeistern, haben die Altenpflegeeinrichtungen dieses Jahr doppelt verloren.

Ein großer Dank gilt allen Freiwilligen und Projektanbietern, die innerhalb der Freiwilligenwoche ihre Ideen, Zeit und Arbeitskraft für das Gemeinwohl gespendet haben.

Unterstützt wurde die Freiwilligenwoche von der Weimarer Wohnstätte GmbH, Thüringer Ehrenamtsstiftung und dem Paritätischen Thüringen und von unserem Medienpartner Radio Lotte Weimar.

Interview mit Aktiven der Freiwilligenwoche

Zum Interview, hier klicken!

Ehrenamtliche Vorleserinnen von der Internationalen Schule in der Kita Villa Winzig und Sprachfachkraft Alexandra Grübner über ihren Einsatz während der Freiwilligenwoche und den Effekt von ehrenamtlicher Tätigkeit. Wir danken unserem Medienpartner Radio Lotte für die Begleitung der Freiwilligenwoche 2020!

Die Angebote der Freiwilligenwoche im Überblick:

  • Mithelfen und trommeln beim Drum Circle (LHW)
  • Wanderausstellung im mon ami: Gästebetreuung der Ausstellung „Wirf einen Blick in die Vergangenheit“ Gedenk- und Informationsort für die Opfer der nationalsozialistischen „Euthanasie“-Morde, von Menschen mit und ohne Behinderung betreut und erklärt. (LHW)
  • Digitale MachBar der EhrenamtsAgentur Weimar „Mitmachen, aber wo?“
  • Kindern in der Kita Villa Winzig (LHW) vorlesen, täglich eine halbe Stunde am Vormittag und Gartenarbeit und Ausbesserungsarbeiten
  • Landschaftspflege auf dem Gelände des Camsin e.V., Vorbereitungen des Vereinsgeländes auf die kalte Jahreszeit auf der Marienhöhe.
  • Kartoffelernte auf dem Naturhof Egendorf (LHW)
  • Gemeinsam mit Menschen mit Behinderung Sport machen (LHW)
  • Veranstaltungshelfer in der Feuerwache für die Veranstaltung der Initiativgruppe Grundeinkommen
  • Kaffee- und Kuchenausgabe im Café International, Brettspiele und Konversation mit Geflüchteten in deutscher Sprache
  • Nistkastenbausätze herstellen mit dem Öko-Treff e.V.
  • Arbeitseinsatz im Schulgarten der Grundschule Schöndorf
  • Verschönerung des Spielplatzes am Anger Ehringsdorf, Ortsteilrat Oberweimar-Ehringsdorf
  • Müllsammeln am World Cleanup Day Weimar

Aufruf und Interview zur Freiwilligenwoche mit Stefanie Lachmann

Zum Interview, hier klicken!

Wie man sich selbst engagieren kann, wo noch Freiwillige benötigt werden, was die Woche und persönliches Engagement bringt, darüber sprach Hanna Bekele mit Stefanie Lachmann von der Ehrenamtsagentur Weimar.

Ehrenamtlich aktiv werden in einem Mitmach-Angebot. // Image-Film, 2017, Pixelpakete GbR